Customer Success Stories

Papst Logistik GmbH

Branche: Papier-, Medien- und Stahllogistik

Papst-header

Die Papst Logistik GmbH hat ihren Umsatz mit Hilfe der cloudbasierten Speditionssoftware von BNS in den vergangenen drei Jahren mehrfach verdoppelt.

Im Jahr 2011 stand die heutige Papst Logistik GmbH als Kleinunternehmen vor der Entscheidung: Zusammen mit dem Senior-Chef sich auf die Rente vorzubereiten oder neu durchzustarten. Damals umfasste der verbliebene Fuhrpark des Familienunternehmens drei Lkw und der Jahresumsatz lag unter der Millionengrenze – nicht gerade die besten Voraussetzungen für den anstehenden Generationswechsel. Dennoch entschied sich Sebastian Papst für einen Einstieg in die elterliche Spedition.

Geschäftsführer Dr. Sebastian Papst ist von OnRoad überzeugt:

  • Seit 2014 nutzen wir die BNS Speditionssoftware OnRoad
  • Einziger Anbieter mit konsequenter Cloud-Lösung
  • Optimierung durch die Schnittstelle zur Finanzbuchhaltungs-Software
  • Abbildung sämtlicher Prozesse möglich
  • Erleichtert Neukunden-Akquise
  • Erlaubt eine extrem schlanke Verwaltungsstruktur
  • Zugriff von überall dank idealer Cloud-Lösung
  • Minimaler Schulungsaufwand
  • Modularer Aufbau ermöglicht problemlose Erweiterung
  • Sehr gute Hilfe und Unterstützung seitens BNS
  • Sehr zuverlässig – Zusagen werden immer eingehalten
  • Mit Hilfe von OnRoad wieder auf Wachstumskurs

sebastian-papst-profil„OnRoad ist für Papst Logistik ein wichtiger Erfolgsfaktor. Das gesamte Projekt ist bis Dato sehr gut gelaufen. BNS hält seine Zusagen immer ein, so dass es für uns keinen Anlass für Kritik gibt.“

Konzentriert auf Kernkompetenzen

lkwDer Einstieg in die elterliche Spedition war für den promovierten Diplom-Ökonom alles andere als vorgezeichnet. Als selbständiger Berater und Interims-Manager für Unternehmen verschiedenster Branchen hatte er sich längst in anderen Bereichen etabliert. Doch am Ende reizte ihn das Fortführen der Familientradition. „Ich habe Diesel im Blut und wollte es auf jeden Fall versuchen, wobei mir die großen Herausforderungen im Transportgewerbe sehr bewusst waren“, bekennt Sebastian Papst, der seine neue Aufgabe zunächst nur in Teilzeit wahrnimmt. Gemeinsam mit seinem Vater Frank Papst stellte er jedoch die Weichen für einen Expansionskurs und entwickelte ein zukunftsfähiges Konzept.

Zu den wichtigsten Stützpfeilern der neuen Strategie zählen ein gesundes Wachstum, minimaler Verwaltungsaufwand sowie das Konzentrieren auf die Kernkompetenzen. „Und die liegen in erster Linie in den Bereichen Transport und Logistik und nicht in der Wartung von Servern und Software“, betont Sebastian Papst. Für die dringend benötigte neue Speditionssoftware kam für ihn deshalb nur eine cloudbasierte Lösung in Frage. „Mit Hardware, dem Aufspielen von Updates und Datensicherung möchte ich nichts zu tun haben“, bekennt der Unternehmer. Der Administrationsaufwand und die damit verbundenen Kosten und Risiken seien für ihn wirtschaftlich nicht vertretbar. Vor diesem Hintergrund wurde Papst Logistik auf die BNS Software GmbH und die Speditionssoftware OnRoad aufmerksam. „BNS konnte uns als einziger Anbieter eine konsequente Cloud-Lösung bieten“, erinnert sich der Geschäftsführer, der noch zwei weitere TMS in die engere Wahl genommen hatte.

Standard für sämtliche Prozesse

frank-papstSeit Januar 2014 wird OnRoad bei Papst Logistik Schritt für Schritt eingeführt. Fuhrparkverwaltung, Sendungserfassung, Tourenplanung, Abrechnung: Der Fernverkehr wurde bereits komplett auf die Speditionssoftware OnRoad umgestellt. Eine Schnittstelle zur Finanzbuchhaltungs-Software erleichtert Lohnabrechnung und Monatsabschlüsse. „Mit der Standardsoftware können wir sämtliche Prozesse abbilden, die von unseren Kunden verlangt werden. Das erleichtert nicht zuletzt auch die Neukunden-Akquise“, sagt Senior-Chef Frank Papst. Damit ist OnRoad für Papst Logistik ein wichtiger Erfolgsfaktor, der sich im rasanten Wachstum des Unternehmens niederschlägt: Mittlerweile verfügt Papst Logistik über 25 ziehende Einheiten und diverse Sattelauflieger und Anhänger, mit denen in erster Linie Papier, Druckerzeugnisse und Stahl transportiert werden. Kein Lkw ist älter als 2,5 Jahre, wobei auch kräftge Scania mit V8-Motoren zum Einsatz kommen. Ab 2015 sollen sogar eigene Fahrer ausgebildet werden. Außerdem organisiert das Unternehmen mit 20 Sprintern die Nachtauslieferungen von Büchern für einen Großhändler. Jede Nacht zwischen zwei und neun Uhr werden im nördlichen Nordrhein-Westfalen bis zu 500 Buchhändler mit 4.000 bis 6.000 Sendungen beliefert. Ähnliche Aufgaben übernimmt Papst Logistik für einen renommierten Zeitungsverlag.

innen-2Nicht gewachsen ist hingegen die Verwaltung. Im Büro der einzigen Niederlassung in Dortmund arbeiten neben dem Senior-Chef ein fest angestellter Disponent sowie eine Halbtagskraft. Junior-Chef Sebastian Papst ist nur an einem Tag pro Woche anwesend und arbeitet an den übrigen Tagen im Home-Office – dort betreut er vorwiegend seine Projekte als Unternehmensberater und Interims-Manager. „Wenn ich von zu Hause aus auf Zahlen und Unterlagen der Spedition zugreifen will, ist die Cloud-Lösung ideal“, betont Sebastian Papst. Einzelne Rechnungen oder laufende Aufträge können von jedem PC oder Tablet mit Internetanschluss aufgerufen, bearbeitet, weiter versendet oder ausgedruckt werden.

Minimierter Schulungsaufwand

Das Software-Projekt ist bei Papst Logistik noch lange nicht abgeschlossen. „Uns gefällt der modulare Aufbau von OnRoad, so dass wir die Lösung problemlos in kleinen Schritten erweitern können“, so Sebastian Papst. Demnächst will er die eigenen Zugmaschinen mit dem BNS-Telematiksystem ausstatten. Neue Module werden zunächst mit einem Testsystem ausprobiert, wobei sämtliche auftretenden Fragen notiert und dann mit Hilfe eines BNS-Mitarbeiters geklärt werden. Auf dieser Basis minimiert das Unternehmen den Beratungs- und Schulungsaufwand. Apropos: Mit der Unterstützung seitens BNS ist man bei der Papst Logistik GmbH sehr zufrieden. „Das gesamte Projekt ist bis Dato sehr gut gelaufen. BNS hält seine Zusagen immer ein, so dass es für uns keinen Anlass für Kritik gibt,“ sagt Sebastian Papst.

Fazit

Mit der Wende im Jahr 2012 und der Einführung von OnRoad als Cloud-Lösung im Jahr 2014 ist Papst Logistik wieder auf Wachstumskurs. Ein gutes Beispiel für einen gelungenen Generationswechsel im Mittelstand.


Hintergrund zur Papst Logistik GmbH

logo_v2Die Papst Logistik GmbH ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen, dessen Wurzeln bis auf das Jahr 1963 zurück gehen. Die in Dortmund beheimatete Spedition verfügt über tiefgehende Erfahrungen in den Bereichen flüssige Gefahrgüter sowie Stahl-, Papier- und Medienlogistik. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus den jeweiligen Branchen. Papst bietet neben kundengerechten Transportleistungen im internationalen Nah- und Fernverkehr auch logistische Zusatzleistungen, wie Messelogistik, Kommissionierung oder Lagerung mit zeitlich gestreckter Verteilung. Darüber hinausgehende Mehrwert-Dienstleistungen zählen ebenfalls zum Portfolio. Der Fuhrpark umfasst 25 ziehende Einheiten und zahlreiche Sattelauflieger und Anhänger. Geschäftsführende Gesellschafter sind Frank Papst (2. Generation) und Dr. Sebastian Papst (3. Generation).


Weitere Referenzen

Kunde Branche
Papst Logistik GmbH Papier-, Medien- und Stahllogistik
Grieshaber Logistik GmbH Automotive
Spedition Schanz Chemie, Gefahrguttransporte
Overnight Tiefkühl Service GmbH (Coppenrath & Wiese) Tiefkühlspedition
Hilgers Transport Stahl
Spedition Stähler Papier & Verpackung

Wenn Sie mehr wissen wollen zu den Produkten der BNS GmbH, so füllen Sie bitte das nebenstehende Formular aus — wir senden Ihnen gerne unsere Produktbroschüren zu. Oder nehmen Sie direkt Kontakt auf:

BNS GmbH
Willstätterstrasse 10
D-40549 Düsseldorf
Telefon: +49 211 / 730 66 – 290
vertrieb@bns-software.com